Skip to Content

Sounds of Changes

Wie klingt Veränderung? Wie beeinflussen Strukturwandel und Digitalisierung auch unsere hörbare Umwelt? Mit fünf Partnermuseen aus Schweden, Finnland, Polen und Slowenien ist das LWL-Industriemuseum den Klängen des Wandels auf der Spur und hat zahlreiche Hörproben und Soundbeispiele aufgenommen und gesammelt – vom Rattern eines Webstuhls bis zum leisen Surren eines Roboters. In Kooperation mit Sounddesign-Studierenden der Fachhochschule Dortmund und dem Institut für Computermusik und elektronische Medien der Folkwang Universität der Künste entstand eine Sound- und Videoinstallation, die Ergebnisse des Projektes hör- und erlebbar macht.

Die Sonderausstellung ist bis einschließlich 8.9.2019 im LWL Industriemuseum, TextilWerk Bocholt, Industriestraße 5 zu sehen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.